Weltdiabetestag 2017

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Der ISA steht an der Seite diabeteskranker Frauen und untersttzt sie in ihrem Recht auf eine gesunde Zukunft. Der ISA untersttzt die Aktivitäten des IDF auf dem Weltdiabetestag mit einer Onlinekampagne mit dem Thema 'Tu es fr dich'

Im Bewusstsein ber den weltweiten Anstieg an Diabetes und der Bedeutung, unsere Stimme gemeinsam auf dem Internationalen Diabetes-Verband (IDF) zu erheben, um das Bewusstsein auf die Notwendigkeit darauf zu lenken, das Diabetesmanagement an erste Stelle zu setzen, untersttzt der Internationale Sástoff-Verband (ISA) den Weltdiabetestag (WDD) am 14. November ein weiteres Jahr mit einem engagierten Online-Aktivitätsprogramm, das vom Europäischen Netzwerk der Diätetikspezialisten fr Diabetes und dem Europäischen Dachverband der Ernährungsberater (EFAD) untersttzt wird.

Mit den Frauen im “Mittelpunkt” des diesjährigen Weltdiabetestages, thematisiert als “Frauen und Diabetes – unser Recht auf eine gesunde Zukunft’, ist das Ziel der Onlineaktivitäten des ISA, Frauen zu ermutigen, den Umgang mit ihrer Diabetes zu einem ihrer Hauptanliegen bei den anderen wichtigen und niemals endenden täglichen Aufgaben der Frau zu machen. Deshalb möchten wir die Frauen mit unseren engagierten Onlinematerialien wie dem Animationsvideo und Infographiken dazu aufrufen ‘Tu es fr dich‘, denn je besser Frauen die Kontrolle ber ihre Diabetes bernehmen, desto besser werden sie sich fhlen und in der Lage sein, die anderen niemals endenden Aufgaben zu meistern und dabei nie das Leben zu vergessen.

wdd2017

'Tu es fr dich': Ein Online-Aktivitätsprogramm des ISA zur Untersttzung des WDD 2017

Im Mittelpunkt des in den Weltdiabetestag in diesem Jahr integrierten Onlineprogramms des ISA unter dem Motto ‘Tu es fr dich’, steht ein anregendes Animationsvideo und eine engagierte Infographik, die dabei helfen wollen, Frauen bewusst zu machen, dass Diabetesmanagement zwar erst einmal beängstigend klingt, aber einfacher ist, als viele Frauen sich das vorstellen; es geht darum, dem Umgang mit Diabetes und der Blutzuckerkontrolle eine Priorität im Leben einzuräumen und sich dann mit kleinen Schritten einer gesunden Ernährung und Lebensweise zu nähern.

Die Onlineaktivitäten des ISA fr den WDD 2017 beinhalten ebenso Unterlagen zur Weiterbildung, die im letzten Jahr im Zusammenhang mit dem WDD 2016, erstellt wurden und das Ziel verfolgen, die Bedeutung einer ausgeglichenen Ernährung und Lebensweise zu kommunizieren1 und zu erläutern, wie ein Beginn mit einfachen Schritten zu einem gesnderen Leben unter Vermeidung oder mit dem Umgang mit Typ-2-Diabetes und die daraus entstehenden ernsten Komplikationen fhren kann.

Bei der Zusammenstellung dieser Onlinematerialien während der letzten zwei Jahre erhielt der ISA wertvolle Untersttzung durch das Europäische Netzwerk der Diätetikspezialisten fr Diabetes des Europäischen Dachverbands der Ernährungsberater (EFAD).

Das Animationsvideo des ISA: 'Do it for YOU'

Sehen Sie sich das Animationsvideo des ISA zur Untersttzung des Weltdiabetestages 2017 an und finden Sie heraus, weshalb ‘Tu es fr DICH’ so wichtig ist:

Dieses Animationsvideo ist ebenfalls mit Untertiteln in den folgenden Sprachen verfgbar:

ISA-Infographik: 'Tu es fr dich' und fr eine gesndere Zukunft

Laden Sie die ISA- Infographik in Ihrer Sprache herunter und finden Sie heraus, weshalb Sie es sich durch die Priorisierung Ihres Diabetesmanagements und der Einbeziehung Ihrer Familie und Freunde einfacher machen können, Ihr Blutzucker unter Kontrolle zu halten und das Leben fr alle gesnder werden zu lassen!

Sie können die ISA-Infographik in den nachfolgenden Sprachen herunterladen:

Die Rolle kalorienarmer Sástoffe bei der Ernährung von Diabetikern

Kalorienarme Sástoffe bieten Diabetikern eine breitere Auswahl an Nahrungsmitteln und den Genuss sáen Geschmacks ohne Beeinträchtigung des Blutzuckers2. Da kalorienarme Sástoffe sich nicht auf den Insulin- oder Blutzuckerspiegel auswirken und auch keine Kalorien zufgen, können Sie auch eine wichtige Rolle fr Menschen mit Typ-2-Diabetes im Umgang mit dem Gewicht spielen3. Da kalorienarme Sástoffe keine Kohlenhydrate zusetzen, fhren sie zu einem geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels nach den Mahlzeiten, wenn sie anstelle von Zucker verwendet werden4.

Verpassen Sie nicht das 2-mintige Video, in dem namhafte Experten ihre Meinung ber die Rolle kalorienarmer Sástoffe bei der Ernährung von Diabetikern äuáern

Im Zusammenhang mit den Onlineaktivitäten des ISA zum Weltdiabetestag 2017 haben wir ein a short 2-mintiges Video erstellt, in dem verschiedene Experten ber die Verwendung kalorienarmer Sástoffe durch Diabetiker zu Wort kommen. Auf das detailliertere Video mit individuellen Interviews aller Experten können Sie bereits auf der Videodatenbank des ISA auf der ISA-Webseite sowie auf dem ISA YouTube Channel zugreifen.

Fr die individuellen Videointerviews mit den Experten klicken Sie bitte auf die nachfolgenden Links:

  • Hier klicken fr das Videointerview mit Dr. John Sievenpiper, Universität Toronto, Kanada;
  • Hier klicken fr das Videointerview mit Prof. Maria Hassapidou, Technologisches Bildungsinstitut Alexander in Thessaloniki, Griechenland;

Einige wichtige Fakten ber Frauen mit Diabetes und den Weltdiabetestag 2017

Der Weltdiabetestag 2017 richtet seine Hauptaufmerksamkeit auf Frauen mit Diabetes; nach Schätzungen gibt es gegenwärtig mehr als 199 Millionen Frauen, die mit Diabetes leben und bis 2040 könnte die Zahl auf 313 Millionen steigen. Weiterhin ist eine von sieben Geburten von Schwangerschaftsdiabetes (GDM) betroffen, eine ernstzunehmende aber vernachlässigte Bedrohung fr die Gesundheit von Mutter und Kind. In Folge sozioökonomischer Bedingungen treffen Frauen mit Diabetes oft auf Barrieren bei der Suche nach Diabetesvorsorge, Frhfeststellung, Diagnose, Behandlung und Heilung, insbesondere in Entwicklungsländern.5

Die Kampagne des Weltdiabetestages 2017 hat zum Ziel, die Bedeutung eines gleichberechtigten Zugangs zu wesentlicher Diabetesmedizin und den entsprechenden Techniken sowie Selbstversorgung, notwendige Bildung und Information fr alle Frauen, die dem Risiko von Diabetes ausgesetzt sind oder bereits darunter leiden, zu fördern, um optimale Resultate in Hinblick der Diabetes zu erhalten und ihre Fähigkeit zur Vermeidung der Typ-2-Diabetes zu erhöhen. Lesen Sie mehr ber den Weltdiabetestag und laden Sie weitere Informationsquellen zu Frauen und Diabetes, einschlieálich fr die Verwendung in sozialen Medien auf der Webseite des Weltdiabetestages hier herunter.

Die Kampagne des ISA fr #WDD2017 goes social!

Bleiben Sie auf Empfang bei den Profilen der sozialen Netzwerke des ISA und finden Sie heraus, weshalb eine Priorisierung Ihres Umgangs mit Diabetes es Ihnen leichter macht, Ihren Blutzucker unter Kontrolle zu halten und ein gesundes Leben zu fhren!

Bitte nutzen sie den entsprechenden Hashtag #ISA4WDD und folgen Sie @SweetenersAndU, ISA Facebook and LinkedIn Seiten und ISA-Abonnement YouTube channel!

Fr weitere Pressemeldungen ber den Weltdiabetestag 2017, bitte hier klicken.

  1. Evert AB, et al. Positionsbericht der Amerikanischen Diabetes-Gesellschaft: Empfehlungen fr die Ernährungstherapie fr die Anwendung bei Erwachsenen mit Diabetes. Diabetesversorgung, 2013; 36: 3821-3842
  2. Tucker RM., Tan S-Y. Beeinflussen nutritive Sástoffe die akute Glukosehom”ostase beim Menschen? Eine systematische šberprfung. Physiologie und Verhalten 2017; 182: 17-26
  3. Gardner C, et al. Nicht-nutritive Sástoffe: Gegenwärtige Nutzung und Gesundheitsaussichten: Ein Wissenschaftsbericht der Amerikanischen Herz-Gesellschaft und der Amerikanischen Diabetes-Gesellschaft. Diabetesversorgung. (2012) Aug.;35(8):1798-808
  4. EFSA NDA (EFSA-Gremium zu Diätprodukten fr Ernährung und Allergien). Wissenschaftliche Meinung bei der Begrndung gesundheitsbezogener Angaben bezogen auf intensive Sástoffe. EFSA 2011 Fachzeitschrift 9: 2229. Online verfgbar: https://www.efsa.europa.eu/en/efsajournal/pub/2229
  5. Weltdiabetestag 2017. Online verfgbar: http://www.worlddiabetesday.org/about-wdd/wdd-2017.html