Über ISA

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Über den Internationalen Süßstoff Verband (International Sweeteners Association (ISA))

Die International Sweeteners Association AISBL ist eine internationale, gemeinnützige Organisation mit wissenschaftlichen Zielen, die Lieferanten und Verbraucher von kalorienarmen/kalorienfreien Süßstoffen vertritt, einschließlich der Hersteller von Tabletop-Süßstoffen.

Die ISA wurde vor über 35 Jahren gegründet und ist ein von der Europäischen Kommission, den nationalen und internationalen Regulierungs- und Gesundheitsbehörden sowie von der Weltgesundheitsorganisation anerkannter Verband. Sie hat Beobachterstatus bei der Codex Alimentarius-Kommission, die internationale Lebensmittelstandards festlegt.

Die Mission der ISA

Die Mission der ISA besteht darin, medizinischem Fachpersonal, Forschern, Regulierungsbehörden, politischen Entscheidungsträgern, Medien und Verbrauchern wissenschaftlich fundierte Informationen zur Verfügung zu stellen, um das öffentliche Bewusstsein in Bezug auf Sicherheit und Nutzung von kalorienarmen/kalorienfreien Süßstoffen zu fördern.

Was macht die ISA?

Die ISA strebt eine optimale Gesetzgebung für alle kalorienarmen/kalorienfreien Süßstoffe und die Harmonisierung der Vorschriften für ihre Verwendung an.

Die ISA überwacht Medien und Regierungsangelegenheiten und fördert aktiv den Austausch wissenschaftlicher Informationen zwischen nationalen Behörden, politischen Entscheidungsträgern, sowie wissenschaftlichen und gesundheitlichen Fachkreisen.

Die ISA informiert und unterrichtet über die neuesten, ernährungswissenschaftlichen Informationen in Bezug auf die Rolle und Vorteile von kalorienarmen/kalorienfreien Süßstoffen sowie jene Lebensmittel und Getränke, die diese enthalten. Die ISA fördert auch die Forschung und das bessere Verständnis der Rolle, die kalorienarme/kalorienfreie Süßstoffe bei der Erreichung einer ausgewogenen Ernährung spielen können, auch im Zusammenhang mit den aktuellen Gesundheitsherausforderungen weltweit, und der Bemühungen der Gesundheitsbehörden, die Lebensmittelhersteller zu ermutigen, Zucker zu ersetzen und Kalorien im Rahmen einer Änderung der Zusammensetzung zu reduzieren.

Förderung

Der Verband wird durch jährliche Mitgliedsbeiträge finanziert. Eine Liste der aktuellen Mitglieder finden Sie hier.

Zusätzlich zu den Mitgliedsbeiträgen können ISA-Mitglieder auch freiwillige finanzielle Beiträge leisten, um zusätzliche Projekte zu finanzieren, die mit den ISA-Zielen übereinstimmen und mit dem ISA-Vorstand und dem zuständigen Ausschuss abgestimmt wurden. Ein Beispiel ist das ISA Science and Communications Outreach-Programm, das die Verbreitung der wissenschaftlichen Erkenntnisse über Süßstoffe in der Lebensmittelindustrie, in Hochschulen, beim Gesundheitsfachpersonal, bei Regulierungsbehörden, Medien und letztlich beim Verbraucher umfasst.

Die ISA informiert offen und transparent über ihre Aktivitäten. Die ISA ist im belgischen Staatsblatt und im Register zur Wahrung der Transparenz der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments (Identifikationsnummer: 1166789696576-60) eingetragen.