Weltdiabetestag 2018

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

ISA betont die Rolle, die die Familie bei der Prävention, Behandlung und Betreuung von Diabetes spielen kann. Die International Sweeteners Association (ISA) trägt mit einer Online-Kampagne unter dem Motto "It's a Family Thing" zu den Aktivitäten der IDF am Weltdiabetestag bei.

In Übereinstimmung mit unserem Versprechen, die Aktivitäten der International Diabetes Federation (IDF)(Internationale Diabetes Federation) (IDF) zu unterstützen und uns mit ihr zusammenzuschließen, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schärfen, die Prävention und den Umgang mit Diabetes zu priorisieren und zu verbessern, unterstützt die International Sweeteners Association (ISA) stolz den World Diabetes Day (WDD) (Weltdiabetestag) (WDD) am 14. November um ein weiteres Jahr, indem sie mit wissenschaftlicher Unterstützung des European Federation of the Associations of Dietitians (EFAD) der European Federation of the Associations of Dietitians (EFAD) ein engagiertes Online-Aktivitätenprogramm entwickelt.

Da die Familie im “Herzen” des Weltdiabetestages 2018 und 2019 unter dem Motto “The Family and Diabetes – Diabetes Concerns Every Family” steht, besteht das Ziel der ISA-Online-Aktivitäten darin, die Familienunterstützung zu fördern und das Bewusstsein für die wichtige Rolle zu schärfen, die Familienmitglieder bei der Prävention, Erkennung und Behandlung von Diabetes spielen können. Deshalb möchten wir die Familien durch die Entwicklung ansprechender Online-Materialien wie ein animiertes Video und Infografiken auffordern, zu verstehen, dass “It’s a Family Thing” (Es ist Familiensache), und die Diabetesversorgung fängt zu Hause an.

world diabete day 2018

‘It's a Family Thing!’ (Es ist Familiensache): Ein ISA-Online-Aktivitätsprogramm zur Unterstützung der WDD 2018

Um das Bewusstsein für die Rolle zu schärfen, die die Familie bei der Prävention und dem Management von Diabetes spielen kann, hat die ISA in diesem Jahr ein integriertes Online-Programm zum Weltdiabetestag unter dem Dach des Themas “It’s a Family Thing” ins Leben gerufen. Es besteht aus einem inspirierenden animierten Video und einer ansprechenden Infografik, die in verschiedene Sprachen übersetzt wird, so dass die Botschaft in viele Länder der Welt gelangen kann.

Die ISA-Online-Aktivitäten für die WDD 2018 ergänzen auch die Bildungsmaterialien, die in den letzten Jahren im Rahmen der WDD 2016 und der WDD 2017 entwickelt wurden und die über die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung, eines gesunden Lebensstils und den Wert informierten, den einfache Schritte in Richtung eines gesünderen Lebens zur Vorbeugung oder Behandlung von Typ-2-Diabetes und seinen schwerwiegenden Komplikationen bringen können.

Bei der Entwicklung dieser Online-Materialien hatte die ISA in den letzten Jahren die wertvolle wissenschaftliche Unterstützung des European Specialist Dietetic Network for Diabetes der European Federation of the Associations of Dietitians (EFAD).

Das animierte ISA-Video: "Es ist Familiensache"

Sehen Sie sich das animierte ISA-Video zur Unterstützung des Weltdiabetestages 2018 an und erfahren Sie, warum die Rolle der Familie bei der Prävention, Erkennung und Behandlung von Diabetes eine Schlüsselrolle spielt. Weil die Familie das beste Team ist, das man im Leben haben kann. Ein mächtiger Verbündeter!

ISA-Infografik: Tue es für dich und deine Familie - "Es ist Familiensache"

Laden Sie die ISA-Infografik in Ihrer Sprache herunter, um herauszufinden, wie Familienmitglieder Menschen mit Diabetes innerhalb der Familie unterstützen können und warum jedes Mitglied eine einzigartige, zentrale Rolle spielt. Die ISA-Infografik informiert auch über die “richtige Ernährung bei Diabetes”. Tatsächlich gibt es keine bestimmte “Diabetes-Diät”. Dies ist einfach eine gesunde Familienkost mit einigen Anpassungen an die individuellen Bedürfnisse.

Sie können die ISA-Infografik in verschiedenen Sprachen herunterladen:

Die Rolle von kalorienarmen Süßstoffen in der Ernährung von Menschen mit Diabetes

Kalorienarme Süßstoffe bieten Menschen mit Diabetes eine breitere Nahrungsmittelauswahl, indem sie den Genuss von süßem Geschmack bieten, ohne die Blutzuckerkontrolle zu beeinträchtigen2,3. As Da kalorienarme Süßstoffe keinen Einfluss auf den Insulin- und Blutzuckerspiegel haben und keine Kalorien enthalten, können sie auch bei der Gewichtskontrolle von Menschen mit Typ-2-Diabetes eine Rolle spielen4. Da kalorienarme Süßstoffe keine Kohlenhydrate beinhalten, führen sie zu einem geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels nach den Mahlzeiten, wenn sie anstelle von Zucker konsumiert werden5.

Schauen Sie sich noch einmal ein 2-minütiges Video an, das die Ansichten renommierter Experten über die Rolle von Süßstoffen in der Ernährung von Menschen mit Diabetes zeigt. Im Rahmen der ISA-Online-Aktivitäten zum Weltdiabetestag im vergangenen Jahr haben wir ein kurzes 2-minütiges Video erstellt, das die Ansichten verschiedener Experten zur Verwendung von kalorienarmen Süßstoffen durch Menschen mit Diabetes integriert.

Um auf die einzelnen Videointerviews mit Experten zuzugreifen, besuchen Sie bitte die ISA-Videothek, indem Sie hier klicken.

Über den Weltdiabetestag 2018

Das Thema des Weltdiabetestages und des Weltdiabetesmonats 2018 und 2019 lautet “Die Familie und Diabetes“.

Es wurde ein Zweijahreszeitraum gewählt, um die Planung, Entwicklung, Förderung und Beteiligung am besten zu ermöglichen. Materialien und Maßnahmen, die IDF in den zwei Jahren der Kampagne6 entwickeln wird, werden angestrebt:

  • Sensibilisierung für die Auswirkungen von Diabetes auf die Familie und das Unterstützungsnetz der Betroffenen.
  • Förderung der Rolle der Familie bei der Bewältigung, Pflege, Prävention und Aufklärung von Diabetes.

Weitere Informationen zum Weltdiabetestag 2018 finden Sie auf der offiziellen Website der WDD, indem Sie hier klicken.

Einige Fakten über Diabetes von der International Diabetes Federation (IDF)7

  • 425 Millionen Erwachsene haben Diabetes (1 von 11 Personen)
  • 1 von 2 Typ-2-Diabetesfällen bleiben undiagnostiziert
  • weniger als jedes vierte Familienmitglied von Menschen mit Diabetes hat Zugang zu Programmen zur Diabetesaufklärung

Aber…

  • 80% der Typ-2-Diabetesfälle lassen sich durch einen gesunden Lebensstil vermeiden
  • & Familienunterstützung ist der Schlüssel!
    •  

Die ISA-Kampagne für #WDD2018 in den sozialen Netzwerken!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die ISA-Social-Media-Profile, um herauszufinden, warum mit der Unterstützung des Diabetes-Managements in der Familie, der Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels und dem Leben in einem gesunden Umfeld einfacher sein kann!

Vergessen Sie also nicht, den speziellen Hashtag #ISA4WDD zu verwenden und @SweetenersAndU, unseren Facebook– und LinkedIn-Seiten zu folgen und den ISA YouTube-Kanal zu abonnieren

Für weitere Pressemeldungen ber den Weltdiabetestag 2018, bitte hier klicken.

  1. Evert AB, et al. Position statement of the American Diabetes Association: Nutrition therapy recommendations for the management of adults with diabetes. Diabetes Care, 2013; 36: 3821-3842
  2. Tucker RM., Tan S-Y. Do non-nutritive sweeteners influence acute glucose homeostasis in humans? A systematic review. Physiology and Behaviour 2017; 182: 17-26
  3. Nichol AD, Holle MJ, An R. Glycemic impact of non-nutritive sweeteners: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Eur J Clin Nutr 2018; 72: 796-804
  4. Gardner C, et al. Nonnutritive sweeteners: current use and health perspectives: a scientific statement from the American Heart Association and the American Diabetes Association. Diabetes Care. (2012) Aug;35(8):1798-808
  5. EFSA NDA (EFSA Panel on Dietetic Products Nutrition and Allergies). Scientific opinion on the substantiation of health claims related to intense sweeteners. EFSA 2011 Journal 9: 2229. Available online: https://www.efsa.europa.eu/en/efsajournal/pub/2229http:
  6. World Diabetes Day 2018. Available online: https://www.worlddiabetesday.org/about-wdd/wdd-2018-19.html
  7. IDF Diabetes Atlas – 8th Edition 2017. Available at: http://diabetesatlas.org/resources/2017-atlas.html