Gemeinsame Unterstützung der Initiative „Eine bessere Ernährung für jeden“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Der ISA ist stolz auf seine Mitwirkung beim Welt-Adipositas-Tag 2021

Brüssel, 4. März 2021: Der Internationale Süßstoffverband (International Sweeteners Association, ISA) ist stolz darauf, zu den Unterstützern des heutigen World Obesity Day zu gehören. Zusammen mit Vereinigungen zum Kampf gegen Übergewicht überall in der Welt und der globalen Community wirken wir daran mit, jedem ein glücklicheres, gesünderes und längeres Leben zu ermöglichen.

Obesität ist gerade heute eine kritische Herausforderung für die öffentliche Gesundheit. Denn wer mit Übergewicht lebt, hat ein höheres Risiko, chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und eine Reihe von Krebserkrankungen zu erleiden. Außerdem ist Adipositas ein Risikofaktor für Komplikationen bei Covid-19-Infektionen1, und umso dringender ist deshalb der Kampf gegen Übergewicht.

  • Weltweit leben rund 800 Millionen Menschen mit Obesität.1
  • Menschen mit Obesität haben eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, nach einem positiven Test auf COovid-19 ins Krankenhaus eingewiesen zu werden.1

In der gegenwärtigen globalen Situation ist die Unterstützung des WELT-ADIPOSITAS-TAGS besonders wichtig, denn es geht und Bewusstseinsbildung und ein besseres Verständnis dafür, was Obesität eigentlich ist, welches ihre Ursachen sind und wie wir gemeinsam daran arbeiten können, eine gesündere Ernährungsumgebung zu schaffen, auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse Richtlinien zu erarbeiten sowie die Behandlung und Aufklärung rund um diese Erkrankung zu verbessern. Jeder braucht jeden!

Gemeinsam sind wir stärker, wenn es um die Gestaltung eines gesünderen Ernährungsumfeldes geht – für jeden!

Insofern hat die Pandemie die Dringlichkeit noch verstärkt, die vielen und komplexen Ursachen der Obesität anzugehen, egal ob sie durch Über- oder Unterernährung verursacht sind. Der Lockdown, die Isolation und die Quarantänemaßnahmen haben sich auch auf die Ernährungsgewohnheiten ausgewirkt. In diesem Bewusstsein ist der internationale Süßstoffverband ISA besonders stolz darauf, den Welt-Adipositas-Tag 2021 zu unterstützen. Zu diesem Anlass möchten wir mit einer neuen Infografik zu einem besseren Verständnis beitragen, wie „Eine bessere Ernährung für jeden“ den Umgang mit dieser bedeutenden gesundheitlichen Herausforderung verbessern kann. Diese Infografik wurde entwickelt mit der Unterstützung des französischen Verbandes für Menschen mit Obesitas2 (CNAO), der portugiesischen Vereinigung von Patienten und Ex-Patienten mit Obesitas (Adexo), der brasilianischen Diabetesvereinigung3 (ANAD) und dem Dachverband der brasilianischen Diabetesvereinigungen4 (FENAD).

Es gibt nicht die eine Ursache oder Lösung für die Übergewichtskrise. Doch der Einsatz für ein optimales Ernährungsumfeld muss im Streben nach gesünderem und längerem Leben eine Priorität sein. Dazu gehört einfacher Zugang zu Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, proteinreichen Lebensmitteln wie Fisch, Geflügel, Eiern, Hülsenfrüchten und Nüssen, fettarmen dietätischen Produkten sowie Speisen und Getränken mit wenig Zucker, Fett und Salz.5 Im Rahmen einer solchen, rundum gesunden Lebensweise können kalorienarme/-freie Süßstoffe zur Reduzierung des Zuckerkonsums beitragen, dabei jedoch kalorienfrei weiter den Genuss süßen Geschmacks in der Ernährung ermöglichen. Der Ersatz von Zucker durch kalorienarme/-freie Süßstoffe kann also durchaus Teil der dietätischen Ernährungsstrategien zur Reduzierung der Kalorienaufnahme und damit des Gewichtsmanagements sein.5,6,7

Beteiligen Sie sich am Gedankenaustausch zum Welt-Adipositas-Tag 2021 mit den Hashtags #ISA4WOD und #WorldObesityDay.

  1. World Obesity Day 2021. Obesity Fact Sheet. Available at: https://www.worldobesityday.org/assets/downloads/Obesity_Fact_Sheet.pdf
  2. Collectif National des Associations d’Obèses
  3. Associação Nacional de Atenção ao Diabetes
  4. Federação Nacional de Associações e Entitades de Diabetes
  5. U.S. Department of Agriculture and U.S. Department of Health and Human Services. Dietary Guidelines for Americans, 2020-2025. 9th Edition. December 2020. Available at: https://www.dietaryguidelines.gov/
  6. Ashwell M, Gibson S, Bellisle F, et al. Expert consensus on low calorie sweeteners: facts, research gaps and suggested actions. Nutr Res Rev. 2020;33(1):145-154. [Epub ahead of print].
  7. Rogers PJ, Appleton KM. The effects of low-calorie sweeteners on energy intake and body weight: a systematic review and meta-analyses of sustained intervention studies. Int J Obes 2020. https://doi.org/10.1038/s41366-020-00704-2