Dein Lächeln für die Mundgesundheit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Der Internationale Süßstoffverband ISA unterstützt den Welttag der Mundgesundheit

Brüssel, 18. März 2021: Der Internationale Süßstoffverband (International Sweeteners Association, ISA) ist stolz darauf, den  Weltverband der Zahnärzte FDI bei der Ausrichtung des Welttags der Mundgesundheit zu unterstützen. Der World Oral Health Day (WOHD) am 20. März zielt darauf ab, Munderkrankungen weltweit entgegenzuwirken. Ein gesunder Mund ermöglicht dir ein gesünderes Leben – und ein freundliches Lächeln!

Munderkrankungen können jeden treffen, überall in der Welt. Sie sind belastend für die Betroffenen, die Gesundheitssysteme und die Wirtschaft:

  • Munderkrankungen betreffen weltweit rund 3,5 Milliarden Menschen;1
  • Über 530 Millionen Kinder leiden an Kariesbefall ihrer Milchzähne;1
  • Unbehandelte Mundkrankheiten können Schmerzen, Infektionen, Zahnausfall und Produktivitätseinbußen verursachen.

Der jährliche Welttag der Mundgesundheit soll Menschen jeden Alters über die Wichtigkeit einer guten Mundgesundheit und deren Bedeutung für den allgemeinen Gesundheitszustand und für die Lebensqualität informieren. In diesem Zusammenhang ist es von grundlegender Bedeutung, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie man Mundkrankheiten vorbeugt und mit ihnen umgeht. Und es geht darum, Regierungen und Entscheidungsträger dazu anzuhalten, weltweit die Möglichkeiten für eine Verbesserung der Mundgesundheit zu schaffen.

Sei stolz auf deinen Mund

Im Rahmen der Kampagne zum WOHD 2021 will die FDI Stolz auf unseren Mund vermitteln und zu einer guten Mundpflege animieren. Der Süßstoffverband ISA schließt sich diesem Aufruf an und unterstützt die Bemühungen um mehr Mundgesundheit mit seinen Video.

Die meisten Munderkrankungen sind weitgehend vermeidbar und lassen sich in einem frühen Stadium gut behandeln. Aufklärung, eine gute tägliche Mundhygiene und frühzeitiges Handeln sind von entscheidender Bedeutung! Pflege deinen Mund – und sei stolz auf ihn:

  • zweimal täglich zwei Minuten lang mit Fluorid-Zahnpasta die Zähne putzen;
  • regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt für Vorsorgeuntersuchungen.
  • das Rauchen einstellen, den Alkoholkonsum reduzieren;
  • eine ausgewogene Ernährung mit wenig Zucker, dem dieser ist der Hauptverursacher von Karies;
  • Wenn Zähneputzen nicht möglich ist, träg das kauen zuckerfreien Kaugummis nach Mahlzeiten und Snacks zur Neutralisierung der Säure in Zahnbelägen bei, und diese sind ein Risikofaktor für Karies.

Kalorienarme/-freie Süßstoffe: „zahnfreundliche“ Zutaten

Im Gegensatz zu Zucker sind kalorienarme/-freie Süßstoffe nichtfermentierende Zutaten. Sie werden also von den Bakterien unserer Mundflora nicht aufgespalten, und deshalb tragen Sie nicht zur Bildung von Karies oder zur Beeinträchtigung der Mundgesundheit bei. Daher können sie gut in eine zahnfreundliche Ernährung passen. 2,3,4 Dank dieser Eigenschaften können die Hersteller von Lebensmitteln und Getränken mit kalorienarmen/-freien Süßstoffen ihre Produkte reformulieren, damit sie in einer gesünderen Ernährungsumgebung auch zur Verbesserung der Mundgesundheit beitragen, was von den Regierungen weltweit gefördert wird.5 Für nähere Informationen zur Bedeutung kalorienarmer/-freier Süßstoffe für die Mundgesundheit können Sie hier Infografiken zum Thema herunterladen.

Zur Teilnahme an der weltweiten Diskussion zum Welttag der Mundgesundheit 2021 können Sie die folgenden Hashtags zum Thema benutzten: #ISA4WOHD#WOHD21, #MouthProud.

  1. WOHD ‘Action toolkit for individuals, workplaces, community groups’. Available online here: https://www.worldoralhealthday.org/action-toolkit-individuals-workplaces-community-groups
  2. The European Food Safety Authority (EFSA) has concluded that: “Consumption of foods/drinks containing intense sweeteners instead of sugar contributes to the maintenance of tooth mineralisation”. EFSA Scientific opinion on the substantiation of health claims related to intense sweeteners. EFSA 2011 Journal 9(6): 2229, and 9(4): 2076
  3. FDI World Dental Federation Policy Statement: Sugar substitutes and their role in caries prevention. Adopted by the FDI General Assembly, 26 September 2008, Stockholm, Sweden. Available online here: https://www.fdiworlddental.org/sugar-substitutes-and-their-role-caries-prevention
  4. Gibson S et al. Consensus statement on benefits of low-calorie sweeteners. Nutrition Bulletin 2014;39(4):386-389
  5. Political Declaration of the High-level Meeting of the UN General Assembly on the Prevention and Control of Non-communicable Diseases, 19 Sep 2011. http://www.who.int/nmh/events/un_ncd_summit2011/political_declaration_en.pdf