ISA bndelt die Kräfte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Der ISA untersttzt den Europäischen Adipositas-Tag 2017 in Zusammenarbeit mit CNAO

Da Fettleibigkeit ein komplexes und vielschichtiges Problem ist, kann es nur bekämpft werden, wenn die unterschiedlichen Interessengruppen ihre Kräfte bndeln im ‘Kampf gegen die Fettleibigkeit’. Immer bei neuen Initiativen gegen die Epidemie der Fettleibigkeit engagiert, vereinigt sich der Internationale Sástoff-Verband (ISA) mit dem Collectif National des Associations d’Obèses (CNAO – der französischen Gesellschaft fr fettleibige Patienten), um gemeinsam den Europäischen Adipositas-Tag am 20. Mai, mit der Entwicklung von zwei Animationsvideos zu untersttzen, die helfen sollen, das Bewusstsein fr dieses immer gröáer werdende gesellschaftliche Gesundheitsproblem zu schärfen.

Fettleibigkeit ist aufgrund einer Kombination von kalorienreicher Ernährung und mangelnder körperlicher Bewegung weiter im Vormarsch, was zu Energieungleichgewichtwie wir es nennen, fhrt. Wenn der Kampf gegen die Fettleibigkeit aufgenommen werden soll, ist der Weg kleiner Schritte die Lösung zu einem gesnderen Körpergewicht. Prävention ist weiterhin die effektivste Behandlung und eine wesentliche Strategie, die Gewichtszunahme zu vermeiden, einhergehend mit einer insgesamt gesunden und ausgeglichenen Ernährung sowie Körperbewegung jeden Tag.

Erfahren Sie mehr ber gesunde Ernährung und Lebensweise in diesem Animationsvideo, das den Europäischen Adipositas-Tag untersttzt:

Erfahren Sie mehr ber,gesunde Ernährung und Lebensweise und weiterhin Freude am Essen zu haben in diesem zweiten Animationsvideo des ISA, das den Europäischen Adipositas-Tag untersttzt:

Bitte beachten Sie auch die zu diesem Anlass erstellten Infographiken, die gemeinsam mit allen Animationsvideos den Eurpäischen Adipositas-Tag untersttzen. Bitte zum Herunterladen der Infographik fr das erste Animationsvideo hier klicken, und fr die Infographik fr das zweite Video hier klicken.

Kalorienarme Sástoffe: Spielen sie eine Rolle bei Verhtung und šberwachung der Fettleibigkeit?

Sáe Kleinigkeiten einschlieálich die mit Zucker gesáten Speisen und Getränke durch kalorienarm gesáte Produkte zu ersetzen kann dabei helfen, die Gesamtzuckerzufuhr zu reduzieren und trotzdem weiterhin die gewnschte Sáe zu erhalten, wodurch es Diätwilligen möglich ist, viele ihrer sáen Lieblingsspeisen und -getränke weiterhin zu genieáen.

Eine groáe Anzahl an Nachweisen bestätigt, dass ihre Verwendung anstelle von Zucker und als Teil einer ausgeglichenen kalorienarmen Ernährung, kalorienarme Sástoffe auch eine hilfreiche Strategie beim Gewichtsverlust oder Beibehalten eines gesunden Körpergewichts sein können.

Neueste Studien ber die Wirkung kalorienarmer Sástoffe auf die Energiezufuhr, Essensverhalten und Gewichtsmanagement, sowie die ihre Verwendung beeinflussenden psychologischen Faktoren, werden von weltweit anerkannten Experten auf dem ISA-Symposium in Porto diskutiert, das im Zusammenhang mit dem24. Europäischen Kongress ber Fettleibigkeit, steht, der vom 17. bis 20. Mai stattfindet und durch den Europäischen Verband fr Studien ber Fettleibigkeit (EASO) organisiert wird. Weitere Informationen ber das ISA-Symposium einschlieálich Auszge der Rednervorträge finden Sie auf derISA-Webseite hier.