Die ISA untersttzt den Weltverband gegen Fettleibigkeit bei seinen Bemhungen gegen die weltweite Ausbreitung der Fettleibigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Brssel, 11. Oktober 2017 –Der Internationale Sástoff-Verband (ISA) untersttzt den Weltverband gegen Fettleibigkeit bei seiner Mission, die globalen Auswirkungen zu reduzieren, gegen Fettleibigkeit vorzubeugen und ihre Konsequenzen zu vermeiden im Rahmen des diesjährigen Welttag gegen Fettleibigkeit der am 11. Oktober stattfindet October1.

Um das Bewusstsein ber die dringende Notwendigkeit, Fettleibigkeit zu bekämpfen, hat der ISA ein Animationsvideo video mit dem Ziel herausgebracht, Menschen mit Gewichtsproblemen anzusprechen und ihnen kleine und einfache Schritte zu einem gesnderen Körpergewicht vorzuschlagen.

Wie können kalorienarme Sástoffe Teil dieser ?kleinen Schritte? bei der Gewichtsstrategie sein?

Da kalorienarme Sástoffe bekanntlich wenige oder keine Kalorien haben, ist ihre Verwendung in Speisen und Getränken anstelle von Zucker hilfreich bei der Kalorienreduzierung. Wenn wir unsere tägliche Kalorienaufnahme im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung und Lebensweise verringern, ist das ein Erfolg bei der Gesamtgewichtskontrolle.

Tatsächlich hat eine groáe Zahl wissenschaftlicher Resultate bestätigt, dass2 kalorienarme Sástoffe helfen können, die Gesamtkalorienzufuhr zu reduzieren und somit ein ntzliches Werkzeug fr den Gewichtsabbau sein kann, wenn sie anstelle von Zucker und als Teil einer klugen Gewichtsmanagement-Strategie eingesetzt werden.

Erfahren Sie mehr darber, wie kleine Veränderungen Sie dabei untersttzen können, ein gesnderes Körpergewicht zu erlangen, durch das ISA-Animationsvideo zur Untersttzung des Welttages gegen Fettleibigkeit 2017:

Warrum mssen alle Interessengruppen jetzt aktiv werden?

Es ist weithin bekannt, dass nicht behandelte Fettleibigkeit zu verschiedenen nicht bertragbaren Krankheiten (NCD), einschlieálich Herzkrankheiten, Diabetes und vielen Krebserkrankungen fhren kann, weshalb das diesjährige Motto des Welttages gegen Fettleibigkeit lautet ?Fettleibigkeit jetzt behandeln und später Konsequenzen vermeiden?. Jetzt handeln ist wichtig, um das Risiko mit Fettleibigkeit einhergehender chronischer Krankheiten zu vermeiden bzw. zu reduzieren und die Ziele derWeltgesundheitsorganisation (WHO) zu erreichen, den Anstieg der Fettleibigkeit bis 2025 zu stoppen.

Vorsorge und frher Eingriff sind wichtig, um die Notwendigkeit zu reduzieren bzw. die Erfolgsaussichten zu erhöhen. Alle zur Verfgung stehenden Strategien, einschlieálich Veränderungen bei Ernährung und Lebensstil, können eine wichtige Rolle bei den weltweiten Bemhungen spielen ?Fettleibigkeit jetzt behandeln und später Konsequenzen vermeiden?.

Bitte diskutieren Sie gemeinsam mit dem ISA auf den sozialen Medien und helfen Sie, das Bewusstsein anlässlich des diesjährigen #Welttag gegen Fettleibigkeit zu schärfen; verwenden Sie den Hashtag: #ISA4WOD. Folgen Sie dem ISA auf Twitter and Facebook fr weitere aufschlussreiche Informationen und Materialien.

šber den Welttag gegen Fettleibigkeit
Der Elttag gegen Fettleibigkeit wurde 2015 durch den Weltverband gegen Fettleibigkeit ins Leben gerufen, um die Krise der Fettleibigkeit zu bekämpfen und praktische Lösungen fr Menschen anzuregen und zu untersttzen, die ein gesundes Gewicht erreichen oder halten möchten. Fr weitere Informationen ber den Welttag gegen Fettleibigkeit bitte hier klicken.

  1. World Obesity Day 2017. Available online: http://www.obesityday.worldobesity.org
  2. Rogers P. et al. Int J Obes 2016;40(3):381-94.; Bellisle F. Curr Obes Rep 2015;4(1):106-110; Miller PE. and Perez V. Am J Clin Nutr 2014;100:765-777; Gibson S. et al, Nutrition Bulletin 2014;39(4):386-389