Weltdiabetestag 2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Es ist an der Zeit für Aufklärung zum Thema Diabetes!

Die Kampagne der International Sweeteners Association (ISA) zum Weltdiabetestag 2020 richtet sich an das breite Publikum

Die International Sweeteners Association (ISA) unterstützt auch in diesem Jahr wieder den World Diabetes Day (WDD) und seinen Veranstalter, die International Diabetes Federation (IDF). Dieses Jahr richtet sich die ISA mit ihrer Kampagne an das breite Publikum und verfolgt dabei zwei Ziele:

  • Erstens geht es um die Unterstützung der Aufklärung über wichtige Fakten zum Thema Diabetes, also zum Beispiel um die Risikofaktoren für eine Typ-2-Diabetes oder die Änderungen an der Lebensweise, die zur Vorbeugung gegen oder zu einem besseren Umgang mit Diabetes beitragen.
  • Und zweitens geht es um die Unterstützung der Kampagne des Internationalen Diabetesverbands IDF zum Weltdiabetestag WDD 2020. Deren Ziel ist es, auf die entscheidende Rolle aufmerksam zu machen, die Pflegekräfte und andere Berufstätige im Gesundheitswesen im Alltag von Menschen spielen, die mit einer Diabetes leben.

 

In diesem Jahr ISA-Kampagne zum Weltdiabetestag es wird auch von der brasilianischer Diabetesverband1 (ANAD), der brasilianischer Verband der Diabetesorganisationen² (FENAD), der brasilianische Vereinigung von Diabetesberatern3 (ANBED), der Brasilianische Gesellschaft für Nahrungsmittel und Ernährung4 (SBAN), und der Mexikanische Diabetesverband5 (FMD).

Es ist an der Zeit, über Diabetes aufzuklären!

Dieses Jahr zielt die Online-Kampagne der ISA darauf ab, die Öffentlichkeit auf wesentliche Fakten zum Thema Diabetes aufmerksam zu machen, darunter auch das Risiko von Komplikationen einer Covid-19-Erkrankung bei Menschen, die an Diabetes leiden. Wir glauben: „Es ist an der Zeit, das jeder über Diabetes Bescheid weiß”!

Das Material zur Kampagne umfasst eine Reihe von Videointerviews, in denen anschaulich wird, was die Öffentlichkeit über Diabetes weiß und denkt. Dazu kommt ein interaktiver ISA DiabeTEST. Bei diesem Quiz können die Teilnehmer ihr Wissen über Diabetes testen und erweitern.

Wir sind auf die Straße gegangen (im Rahmen des Erlaubten und mit den erforderlichen Vorkehrungen wegen Covid) und haben die Leute gefragt, was sie über Diabetes wissen. Mehrere Fragen wurden gestellt: Welches sind die Risikofaktoren, die zu einer Typ-2-Diabetes führen können und wie kann man sein Risiko reduzieren? Wie kann jemand herausfinden, ob er die Krankheit hat? Müssen sich Patienten mit Diabetes an eine strenge Diät halten? Welche Risiken birgt Covid-19 für Menschen mit Diabetes? Sehen Sie sich doch die Zusammenstellung dreier kurzer Videos an, die wir bei dieser Gelegenheit aufgenommen haben. Aus ihnen erfahren Sie, wie die Öffentlichkeit über Diabetes denkt.

Möchten Sie Ihr Wissen zum Thema Diabetes testen? Wussten Sie zum Beispiel, dass weltweit 1 von 10 Personen mit Diabetes lebt, und dass 1 von 2 Diabetikern nicht weiß, dass er die Krankheit hat? Was wissen Sie sonst noch über Diabetes, und was wissen Sie nicht? Hier können Sie am ISA DiabeTEST teilnehmen und es herausfinden!

Das für diesen Weltdiabetestag zusammengestellte Material umfasst eine große Anzahl informativer Ressourcen, darunter Videoanimationen und Infografiken, die im Verlauf vieler Jahre im Rahmen früherer ISA-Kampagnen zum WDD entstanden sind. Um auf das Material früherer Kampagnen zuzugreifen, klicken Sie hier.

Über den Weltdiabetestag 2020 – Krankenpfleger und Diabetes

Das Thema des Weltdiabetestags 2020 lautet: „Krankenpflegekräfte und Diabetes“. Die Kampagne des internationalen Diabetesverbands IDF soll ein Bewusstsein für die elementare Rolle wecken, die das Krankenpflegepersonal bei der Unterstützung von Menschen spielt, die mit Diabetes leben. Die Zahl der Diabetiker ist weltweit im Anstieg und deshalb ist die Unterstützung durch Krankenpfleger und sonstige Berufstätige im Gesundheitswesen zunehmend wichtig, wenn es darum geht, die Auswirkungen dieser Krankheit in Grenzen zu halten. Krankenpfleger und -pflegerinnen sind oft die ersten und manchmal die einzigen Fachkräfte im Gesundheitswesen, mit denen der Diabetiker Kontakt hat. Deshalb ist die Qualität ihrer einführenden Beratung, Pflege und Behandlungsabwicklung von zentraler Bedeutung.

Die ISA wird ihren Teil zum Erreichen der Ziele des diesjährigen WDD beitragen und die Kernaussagen der Kampagnen vermitteln. Nähere Informationen über den Monat der Bewusstseinsbildung zum Thema Diabetes und zum Weltdiabetestag 2020 finden Sie auf der offiziellen WDD-Website: Klicken Sie hier.

Welche Rolle spielen kalorienarme/-freie Süßstoffe bei Diabetes?

Kalorienarme/-freie Süßstoffe sorgen dafür, dass Diabetikern eine breitere Auswahl an Speisen und Getränken zur Verfügung steht und dass sie auf süßen Geschmack nicht zu verzichten brauchen, da sie sich nicht auf die Blutzuckerkontrolle auswirken.6 Laut Studien erhöhen kalorienarme/-freie Süßstoffe im Gegensatz zu Kohlehydraten nicht den Blutzuckerspiegel,7,8 so dass Diabetiker sie ohne Risiko zu sich nehmen können. Dieses Forschungsergebnis wurde zudem von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA bestätigt, welche die Gesundheitsinformation genehmigt hat, derzufolge kalorienarme/-freie Süßstoffe als Zuckerersatz nach dem Verzehr einen geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels bewirken als zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke.9

Wer mehr an Wissenschaftler gerichtete Informationen zu den Vorteilen kalorienarmer/-freier Süßstoffe für Diabetiker sucht, dem empfehlen wir die entsprechende Seite auf der ISA-Website. Klicken Sie dazu bitte hier. Die herunterladbare Infografik zu „kalorienarmen Süßstoffen bei Diabetes“ finden Sie hier.

Die ISA-Kampagne #WDD2020 in den sozialen Medien!

Auf den Profilen der ISA in den sozialen Medien können Sie sich zum Thema auf dem Laufenden halten und mehr über Diabetes erfahren. Auch zur Vorbeugung gegen Diabetes und zum Diabetesmanagement können Sie dort Ihr Wissen erweitern!

Beachten Sie also die Hashtags zum Thema, #ISA4WDD und #WDD2020, und folgen Sie uns auf @SweetenersAndU, unserem Facebook-Account und unter auf LinkedIn. Und abonnieren Sie unseren ISA-Kanal auf YouTube!

  1. Associação Nacional de Atenção ao Diabetes
  2. Federação Nacional de Associações e Entitades de Diabetes
  3. Associação Nacional Brasileira de Educadores em Diabetes
  4. Sociedade Brasileira de Alimentação e Nutrição
  5. Federación Mexicana de Diabetes
  6. Diabetes UK. The use of low or no calorie sweeteners. Position Statement (Updated December 2018). Available at: https://www.diabetes.org.uk/professionals/position-statements-reports/food-nutrition-lifestyle/use-of-low-or-no-calorie-sweetners
  7. Nichol AD, Holle MJ, An R. Glycemic impact of non-nutritive sweeteners: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Eur J Clin Nutr 2018; 72: 796-804
  8. Greyling A, Appleton KM, Raben A, Mela DJ. Acute glycemic and insulinemic effects of low-energy sweeteners: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. American Journal of Clinical Nutrition 2020; 112(4): 1002-1014
  9. EFSA Scientific opinion on the substantiation of health claims related to intense sweeteners. EFSA 2011 Journal 9(6): 2229, and 9(4): 207